06Jul/16
Taschenrechner & Gehalt

Vertretungslehrer NRW: Gehaltsrechner für 2. Halbjahr 2016

Die Sommerferien stehen kurz bevor. Es ist wieder Hochsaison für Stellen für Vertretungslehrer. In diesem Blog suchen viele angehende Vertretungslehrer nach Informationen zu ihrem zukünftigen Gehalt. Die nächste Welle wird Ende der Sommerferien beginnen und dann nachfolgend in den ersten Wochen des neuen Schuljahrs. Dann schreiben die Schulen wieder unbesetzte Stellen aus und die Bezirksregierungen arbeiten den Berg an Neueinstellungen ab. Daher befasse sich dann viele Vertretungslehrer mit ihrem Gehalt.

Engeltstufe und Engeltgruppe bestimmen in einer Tabelle des Tarifsvertrags für den öffentlichen Dienst (TVÖD) die Höhe des gezahlten Gehalts. Dabei wird ein spezieller TVÖD-L angewendet, der speziell für Lehrkräfte gilt.

Zum Download des Brutto-Gehaltsrechners für Vertretungslehrer in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Armin Laschet (CDU) zu Erdogan-Lammert und Gauland-Boateng

Armin Laschet ist als Vorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen wiedergewählt worden. Auf dem heutigen Landesparteitag in Aachen gaben ihm die Delegierten der CDU-Kreisverbände 93,4 % der Stimmen.
In einer einstündigen Rede gab der Landespolitiker einen ausführlichen Bericht zur Arbeit und Situation der CDU in Nordrhein-Westfalen. Auf tagesaktuelle Politik ging er auch ein, so auf die öffentlichen Auseinandersetzungen Erdogan-Lammert und Gauland-Boateng.

Was Laschet über Erdogan und Gauland sagte …

CDU Bochum stellt Kandidaten zur Landtagswahl 2017 auf

Dirk Schmidt, Hauptautor dieses Blogs, wird für die CDU zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 kandidieren. Die Versammlung der CDU-Mitglieder im Landtagswahlkreis 109 „Bochum III-Herne II“ hat ihn heute dazu mit 90 % der Stimmen aufgestellt. Der Wahlkreis besteht aus Wattenscheid ohne Wattenscheid-Eppendorf, Teilen des Bochumer Stadtbezirks Mitte (Hamme, Hordel, Hofstede, Griesenbruch) und Herne-Eickel. Es ist die dritte Kandidatur von Dirk Schmidt, der seit Februar Vorsitzender der CDU Wattenscheid ist.

Christian Haardt, Regina van Dinther, Dirk Schmidt

Landtagskandidaten der CDU in Bochum: Christian Haardt, Regina van Dinther und Dirk Schmidt

Regina van Dinther, Christian Haardt und Dirk Schmidt

Die Versammlungen im Messezentrum der Firma Josef Dewender, inweit der A40 in Bochum-Hamme, wählten Christian Haardt als Kandidaten für den Landtagswahlkreis im Bochumer Süden und Regina van Dinther für den Wahlkreis im Bochumer Norden und Osten.

Und diese Zeilen hat Dirk Schmidt hier in den Blog geschrieben, damit das allen Lesern klar ist. Als Politikwissenschaftler habe ich die Einstellung, dass diese sich wie auch Autoren und Journalisten sich durchaus zeitgleich politisch, publizistisch und wissenschaftlich betätigen dürfen. Sie sollten das nur kenntlich macheen.

03Jun/16
Wattenscheider auf  Pilgerfahrt mit Fahne

600 Jahre Wattenscheid: Orga-Komitee stellt Rahmenkonzept vor

Vom 6. bis 9. Juli 2017 wird Wattenscheid sein Jubiläumsfest feiern. 600 Jahre ist es dann her, dass Graf Adolf von der Mark Wattenscheid die stadtähnlichen Rechte einer Freiheit verlieh. Man war nicht mehr Dorf, sondern schon statt. Aus einer Initiative des Wattenscheider Heimat- und Bürgervereins ist ein Organisationskomitee hevorgegangen, dass die 600-Jahr-Feier inhaltlich gestaltet. Organisatorisch und rechtlich wird das Komitee von der Werbegemeinschaft Wattenscheid und dem Wattenscheider Verkehrsverein unterstützt, die über hinreichend Erfahrung bei der Organisation von Großveranstaltungen verfügen. Auf einer Pressekonferenz im Rathaus Wattenscheid wurde heute das Rahmenkonzept vorgestellt und eine Logo-Wettbewerb angekündigt.

Wie das Fest gefeiert werden soll ….

02Jun/16
Open Air-Festival: Tipps für Bochum Total 2016

Bochum Total: 9 praktische Tipps fürs Musikfestival

Vom 14. bis 17 Juli 2016 findet im BermudaDreieck das Musikfestival Bochum Total statt. Open Air treten im Bochumer Kneipenviertel 80 Künstler und Band auf. Und für das alles gilt: Eintritt frei.

Hier Tipps zur Vorbereitung auf einen Festival-Besuch: zu Sicherheit und Gesundheit zuerst.

Zu den 9 Tipps

28Mai/16
Schild einer Notfallbeschilderung an Fahrradwegen, bspw. Erzbahntrasse

Mehr Sicherheit auf der Erzbahntrasse: Notfallbeschilderung für Radfahrer und Fußgänger

„Schilder mit genauen Positionsangaben entlang der Erzbahntrasse erhöhen die Sicherheit auf der Erzbahntrasse“, so Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion. Dem städtischen Ausschuss für Mobilität liegt am Dienstag ein Antrag dazu vor.

„Wie soll der Notarzt dann gerufen werden?“ fragt der Verkehrspolitiker, wenn es keine Straßenschilder und Häusernummern gibt. „Ein Handy haben viele dabei. Und dann?“

Wie so ein Schild aussehen könnte, zeigt Dirk Schmidt: Ein Zahlencode neben der Notrufnummer 112. Bei der Feuerwehr kann dann die Zahl in den Standort umgewandelt werden.

RVR könnte Schilder bezahlen… Mehr…

26Mai/16
Stadtradeln - Radtour in Bochum beim Stopp am Rathaus

Der schnellste Fliegenpilz, oder: Dicke Kommunalpolitikerin will Vorbild sein beim Fahrradfahren

Das Klimabündnis kennt eigentlich keiner. Seine Öffentlichkeitsarbeit ist jedoch bekannter. Dahinter verbirgt sich die Marke Stadtradeln. Unter diesem Begriff – zugleich Motto – begeistert das Klimabündnis Kommunalpolitiker landauf, landab auf das Auto zu verzichten. In einem festgesetzten Zeitraum radeln die Politiker für ein paar Wochen unter großer öffentlicher Beachtung der örtlichen Medien. Vorbildfunktion haben die die sogenannten Stadtradelstars, die für drei Wochen nicht nur ihren Führerschein abgeben sondern nicht nicht einmal weder im Auto noch im Taxi mitfahren dürfen. Ein Interview mit Stephanie Kotalla, Mitglied im Rat der Stadt Bochum und seit knapp einer Woche Stadtradelstar.

Stadtradelstar Stephanie Kotalla  mit Fahrrad und Regencape

Ratsmitglied Stephanie Kotalla im Fliegenpilz-Regencape

Warum Stadtradeln?
Gerade auf kurzer Strecke – also bis ca. 3 km – ist das Fahrrad vergleichbar mit dem Auto. Sogar schneller, weil es meistens einfacher abzustellen ist. Es ist umweltfreundlicher und wesentlich billiger.

Warum aber diese Stadtradel-Aktion, wenn Du bereits das Fahrrad nutzt?
Ich finde die Vorbildfunktion wichtig. Wer mich kennt, weiß ich habe gar kein Auto habe – hatte sogar noch nie eines. Ich will damit auch zeigen, dass man nicht besonders sportlich sein muss, um auf das Auto zu verzichten. Ich bin keine Amazone im Voll-Lycra. Ich finde es auch falsch das Stadtradeln den Hobbyrennfahrern zu überlassen. Das ist nicht der Sinn der Aktion. Das schreckt eher ab.

Du radelst sowieso schon viel - schreckt das nicht wie die Hobbyrennfahrer ab?
Eigentlich fahre ich gar nicht so viel. Hin und zurück vom Bahnhof ins Büro sind 7 km. Das sind ca. 12min für eine Strecke. Dann noch Einkaufen und Besorgungen und schwups sind 50 km in der Woche zusammen, ohne Freizeitfahrten.
Continue reading