Ein rein weibliches Dreigestirn – mal was anderes

Drei blonde Frauen werden das nächste Närrische Dreigestirn in Bochum
Bochumer Dreigestirn der Session 2016 - Drei Frauen

Beim närrischen Empfang im Rathaus Bochum gab es eine fröhlich Botschaft für die Bochumer Karnevals-Session 2016. Es wird wieder ein närrisches Dreigestirn geben, nachdem sich keines für die Session 2015 hat finden lassen. Dabei wird es zu einer Besonderheit kommen. Bauer, Jungfrau und Prinz werden Frauen, also: Prinzessin mit Bäuerin und Jungfrau. Ein Zeichen der Emanzipation.

Selbst die Jungfrau im närrischen Dreigestirn ist ein Kerl. Selbst im Kölner Karneval soll das mal anders gewesen sein, weil die Nazis das ab 1938 druchgesetzt hätten. Seit dieser Zeit sind die Funkenmariechen auch Mädchen. Jetzt wird der Weg aber nicht au völikischen-ideologischen Gründen begannen, weil die Verkörperung der Jungfrau durch einen Mann dem Manneskult widerspricht. Hier scheint doch mehr, die Notwendigkeit jemanden zu finden, Mutter des Gedanken zu sein. Und das kommt besonders sympathisch daher, weil alle drei Figuren durch Frauen verkörpert werden, die sonst rein durch Männer dargestellt sind.
Und wenn die drei zusammen Spass daran haben, warum denn nicht?

Elke I. mit zukünftiger Bäuerin und Jungfrau (Karneval)

Die Namen des Dreigestirn der Närrischen Session wurden heute schon genannt und die drei Damen auf die Bühne im Ratssaal gebeten. Allein habe ich mir nur den Namen der Prinzessin „Elke I.“ (Elke, die Erste) merken können. Der Vorsitzende des Festausschusses Bochumer Karneval e.V. wies darauf hin, das noch eine eigentliche Proklamation des Dreigestirn erfolge. Die frühe Benennung ist ungewöhnlich, aber der Peinlichkeit zu geschuldet, niemanden für 2015 gefunden zu haben. Erst durch diese öffentliche Blamage ist zu vernehmen, haben sich dann mehrer Interessenten gefunden.

4 weibliche Bürgermeisterinnen

Mit den Bürgermeistern ist das ja auch so eine Sache. In Bochum gibmt es seit Jahren eine Oberbürgermeisteirn. Auch ihre Vertreterinnen – von SPD, CDU und Grünen – sind allesamt Frauen. Einen männlichen Bürgermeister hat Bochum nicht. Das kann sich aber ändern, denn bisher sind für die Oberbürgermeisterwahl am 13.09.2015 nur Männer nominiert. Umso mehr spricht das für den weiblichen Kontrapunkt im Karneval.

Das Dreigestirn wird nur für Bochum zuständig sein. Wattenscheid feiert seinen eigenen Karneval und hat aus sein eigenes Festkomitee.

Über Dirk Schmidt 834 Artikel

Regional- und Kommunalpolitiker mit den Arbeitsbereichen Mobilität, Infrastruktur und Umwelt. U. a. Vertreter der Stadt Bochum beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und im Verwaltungsrat der VRR AöR.

Aktiver Jäger und Politikwissenschaftler. Wohnhaft in Wattenscheid-Westenfeld, Vorsitzender der CDU Wattenscheid. Jahrgang 1974.

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Schmidt,

    peinlich aber wahr! Sie haben es immer noch nicht geschafft ihren Artikel richtig zu stellen, bzw. die Namen richtig abzuändern!
    Schade das Ihre Seite jedes Mal auftaucht, wenn man nach dem besten was die Stadt Bochum dieses Jahr zu bieten sucht!!!
    Da meine erste Nachricht, nichts bewirkt hat hoffe ich das diese Nachricht es tut! Man sieht sich ja mit Sicherheit im Rathaus am Rosenmontag, bei dem Sie genauer Zuhören sollten bevor Sie Sachen im Internet veröffentlichten!

  2. Tja, Sarah! Ich reagiere halt nicht auf anonyme Beschimpfungen.

    Aber belustigt sehe ich, wie hier auf einen Kommentar Bezug genommen wird, bei dem der Absender zu feige war, Emailadresse und Name anzugeben. Doof, wenn man sich dann selber outet, oder ? *ROFL*

    >> Die zukünftige Prinzessin heißt Manuela I., Jungfrau Elke I. und Bäuerin Petra I.

1 Trackback / Pingback

  1. Karneval in Bochum-Linden 2015: Fotos und Fragen zum Umzug | jens.ruhr

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*