Currently browsing category

Bochum & Wattenscheid

Hundesteuer - auch für Otto, Fraktionshund der Freien Bürger?

Bochum will Hundesteuer für Haushaltssanierung anheben

200.000 € will die Stadtverwaltung Bochum zusätzlich aus der Hundesteuer einnehmen, um das Haushaltsloch zu schließen. Für die Ratssitzung am 11. Dezember 2014 legt Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz (SPD) nun die notwendige Erhöhung der Steuersätze vor. 156 € soll der erste Hund dann jährlich kosten, 12 Euro mehr als bisher. Zum Vergleich: Essen nimmt 141,12 € und Dortmund 144 €. Die Hundesteuer war zuletzt zum 1.1.2011 erhöht worden.

Vollsperrung Hüller Straße

Baustellenmanagement in Wattenscheid?

Rund um Hüller Straße und Parkstraße in Wattenscheid ist ein Schilderwald und Verkehrschaos entstanden. Von einer Umleitung geht es in die nächste, wenn man Glück hat. Zunächst ging es Richtung Herne und Günnigfeld erst einmal in eine Sackgasse. Das ist nicht nur ein Ärgernis für die Autofahrer, sondern auch für die Anwohner. Ein Baustellenmangement ist nicht erkennbar. Laut Stadt sind unterschiedlich Zuständigkeiten Schuld.

Baden gehen.

Schwimmbad WAT-Höntrop: Schließen oder Optimieren

Für das Hallenfreibad in Wattenscheid- Höntrop wurde schon mal nach privaten Betreibern gesucht. Das nennt sich Interessenbekundungsverfahren (IBV). Die Verwaltung überlegt, eventuell ein zweites IBV anzustrengen, wie sie an den Sportausschuss der Stadt und die Bezirksvertretung Wattenscheid jetzt berichtet. Der Gutachter erwartet jedoch nicht, dass es überhaupt einen privaten Interessenten geben wird. Schließen oder Investieren ist angesagt.